top of page

Mein Jahr 2023





Dieser Blog erzählt zwar über meine Erfahrungen 2023, es geht darin aber viel mehr um DICH, als um mich... read it till the end ;)


2023 war mit Abstand das intensivste Jahr in meinem Leben. Es war das Jahr mit den höchsten Herausforderungen und den schönsten Momenten. Ich durfte erleben wie nah Schmerz und Freude aneinanderkleben und alle Gefühlspektren in ihrer vollen Intensität durchspüren. Noch nie hat mich das Leben so durchgeschüttelt und gerührt und noch nie so tief bewegt. Schon 2022 habe ich die Geburtswehen meines neuen Lebens gespürt, doch 2023 hat es zur Vollendung gebracht.


Dieses Jahr hat mit einem Umzug und mit der Deadline für mein drittes Buch als Co Autorin gestartet. Ich war als Autorin und Speakerin international unterwegs, London, Paris, Irland waren auf meiner Liste. Ich habe mein erstes Buch, als alleinige Autorin geschrieben, welches 2024 in 2 Sprachen erscheinen wird und mein Zweites begonnen. Ein Auftrag für ein 4. Buch als Co Autorin ist am Jahresende auch noch herein geflutscht… so viele Bücher, meine Leidenschaft manifestiert sich.


Außerdem habe ich mein Haus verkauft und ein Neues gebaut, eine ausgezeichnete wissenschaftliche Arbeit mit meinen Kolleginnen auf der Uni erarbeitet und geschrieben, einen internationalen Award für meine Arbeit mit Frauen bekommen, Gelder gesammelt für den Bau von Schulen in Zimbabwe, gleichzeitig das schlimmste finanzielle Fiasko meines Lebens durchlebt (Danke Finanzamt, Politik und SVS!!! – ach ja und da gibt es auch noch Väter, wo die Liebe zum Kind beim Geld endet), an der größten weltweiten Studie für Meditation teilgenommen, nicht liebevolle Beziehungen beendet und Neue begonnen, 2 Kinder versorgt, den Haushalt geschmissen und und und…


Ich erzähle dir das hier nicht um zu zeigen, was ich alles schaffe, denn das weiß ich selbst und muss ich niemandem mehr beweisen.

Doch ich weiß SCHWESTER, deine Liste ist mindestens genauso lange, wenn nicht länger...

Da ist zum Beispiel meine Verlegerin, sie ist Mutter von 6 Kindern und schupft ein Multi- Million-Dollar Business… oder die Frau, die zu mir ins Coaching kommt, mit ihren 5 Kindern, alleinerziehend und kämpfend ums Überleben, da ihr Mann sich mit all ihrem Hab und Gut ins Ausland abgesetzt und sie mit den Kindern und Schulden zurückgelassen hat, oder meine Freundin Tererai, die in Zimbabwe aufgewachsen ist, ohne Wasser und Strom und mit keinerlei Aussicht auf Schule und Bildung, aber jetzt ihren PHD hat und auf der ganzen Welt als Speakerin unterwegs ist… all diese Frauen haben laaange Listen.


Was ich rund um mich sehe, sind Frauen, die Gewaltiges leisten in einer Welt, die absolut feindlich dem Weiblichen gegenüber ist.

Ich sehe Frauen, die alles geben und kaum etwas zurückbekommen. Frauen, die oft nicht erkennen, wer sie wirklich sind und sich trotz größter Leistungen und größter Liebe klein machen und sich unter ihrem Wert bewegen.


Ich finde es ist Zeit, dies zu ändern Schwester!


Sie nur deine lange Liste an To-Do`s, deine Liebe für deine Nächsten, dein Sein, dein Tun, dein ständiges Kümmern. Sieh auch dein unermüdliches Bemühen in eine Welt zu passen, die gar nicht für uns Frauen gemacht ist. Viel zu oft versuchen wir in ein System, ein patriarchales System, welches dem Leben gegenüber feindlich ist, hineinzufinden. Ich finde, das ist wirklich verlorene Liebesmüh`!!


Ich weiß, es ist an der Zeit sich zu verweigern, nicht mehr mit all diesen Ansprüchen der Gesellschaft mitzuspielen. Wer weiß denn schon was wirklich schön ist, oder gut und recht? Sicher niemand, der mit verschlossenem Herzen, durch diese Welt geistert.


Such dir deinen Tribe Schwester, deinen Stamm. Such dir Frauen, welche die Fähigkeit haben Schwester zu sein. Frauen, die dich lieben, ermächtigen und feiern und nicht jene, welche mit dir in einem stillen Krieg von besser, schöner, geldgieriger treten.


Such dir Männer, die das Weibliche zutiefst feiern und schützen. Männer, die für dich sorgen, auch wenn du es selbst kannst. Männer, die dich wirklich berühren wollen, DICH in deiner ganzen natürlichen Schönheit. Männer, die echte Lippen küssen und plastikfreie Brüste streicheln wollen. Männer, die Lust auf echte Frauen haben und keine Angst vor dem dunklen, tiefen, lebendigem Weiblichen.

Sei es dir wert, geliebt zu werden. Gefeiert für dein Sein und deine alltäglichen Bemühungen in einer kranken Gesellschaft zu bestehen. Bring mehr Liebe, mehr Gefühl und Verletzlichkeit in das Leben anderer Menschen um sie auch zu ermächtigen. Sei du selbst, in einer Welt voller „Fake“ und Schein.


Am Ende des Tages ist alles was mich interessiert...


Am Ende des Tages, in diesem Fall am Ende des Jahres, ist alles was mich persönlich interessiert, ob ich mehr Liebe war… war ich freundlich zu der Dame im Kaffeehaus, hatte ich etwas Kleingeld für den Obdachlosen über, habe ich gespürt, wie es meinen Kindern wirklich geht und hatte ich einen liebevollen Dialog mit mir selbst. Hab ich heute stille, tiefe Freude empfunden. War es schön mit mir?

Das sind Fragen die mich beschäftigen und nicht bin ich schön und gut genug für diese Fake-Welt da draußen… Meine Welt gestalte ich mir, wie ich sie will (frei nach Pipi Langstrumpf) und in meiner Welt sorge ich für Liebe, Verständnis, Aufrichtigkeit und Freude. Das ist das was mich interessiert.


Ja Probleme habe ich genug, meistens weit mehr als mir lieb ist und desto mehr ich über mich hinauswachse, desto komplexer werden sie. Doch diese Probleme sind nicht mehr, als eine Initiation des Lebens um mich erkennen zu lassen, wer ich in der Tiefe meiner Essenz wirklich bin. Ich glaube nicht an einen strafenden Gott, der weil ich irgend etwas falsch gemacht habe, mir eine Strafe auferlegt… aus den Gefühlen der Schuld, der Scham und schlechtem Gewissen habe ich mich erfolgreich heraus gewurschtelt. Das entspricht mir nicht mehr. Ich glaube daran, dass das Leben mir Herausforderungen gibt, um mir zu zeigen, wie ich besser Leben kann und um mich daran zu erinnern, wer ich wirklich bin. Leben hilft mir, das Beste aus mir heraus zu holen, nicht unter meinem Potential zu leben.


Menschen, die mir suggerieren wollen, dass sie keine Probleme bzw. Herausforderungen haben, interessieren mich nicht. Wenn jemand alles unter Kontrolle hat, ist er nicht mit dem Leben verbunden. Leben ist nicht kontrollierbar! Leben ist Bewegung, Bewegung ist Veränderung. An der Oberfläche zu leben ist nicht mein Ding. Ich tauche gerne tief.

Besitzstandswahrer sind nicht die Menschen, mit denen ich meine Zeit verbringen will. Ich habe Lust auf Menschen, die aus ihrer Essenz heraus leben, mutig und echt sind. Das ist mein Tribe!

Ich habe Lust auf Leben! Was ist mit DIR?


Ja! Leben ist nicht immer einfach und vielleicht auch nicht immer fair, aus einer menschlichen Perspektive gesehen. Aber ich weiß, dass das Leben dich immer liebt und wenn du es auch liebst, dann zieht die Freude ein.

Dieses Jahr habe ich gelernt, dass es nicht viel braucht um glücklich zu sein und das man das Glück oft an den falschen Orten sucht. Zumindest wirst du es im Außen kaum dauerhaft finden, denn alles ist vergänglich. Was aber nicht vergänglich ist, ist die Verbindung zu dir selbst und die Möglichkeit der Freude und Liebe in dir.

Diese tiefe, innere, stille Freude ist das was mich trägt, und mein Leben trotz aller Turbulenzen im Außen lebenswert macht.

Vielleicht sind diese Turbulenzen manchmal auch notwendig um ganz bei uns anzukommen, damit wir uns die wirklich wichtigen Fragen stellen. Wer bin ich? Wer will ich sein? Was will ich wirklich? Was habe ich zu geben? Wofür bin ich hier?

Und die wohl wichtigste aller Fragen:


Was würde die Liebe tun?


Ich für meinen Teil hab aufgehört auf bessere Zeiten zu warten und genieße den Augenblick. Den bin ich ganz im Augenblick gibt es keine wirklichen Probleme , sondern nur Staunen und Entdecken... und schaffe ich es mal nicht im Augenblick zu sein, dann kreiere ich mir einfach meine Zukunft, ganz so wie sie mir gefällt ;)



 

 

You gonna lose your mother

You gonna lose your father

You gonna lose animals and humans that you love

It`s going to happen

You gonna lose money and at the same time

people are also gonna hurt you

even so, you don`t even know what you did wrong

things like this are going to happen in this lifetime

To wait for better times to come

so you can walk peacefully over the street

never having the fear that somebody`s gonna come

and do something to you

It`s not gonna happen

Because the world is just the way as it is

But knowing this,

preparing yourself,

learning the right ways or useful ways

that are developing yourself physically and mentally

To be able to walk through this lifetime

That`s possible!

That is something that is available to us

It`s just you need to get rid of those fantasies

that better times are going to come

If we don`t create the better times

Nothing is going to happen

 

A Monk

Comments


bottom of page